KuKufAB bedeutet Kunst und Kultur für Alle in Bayreuth.

Wir wollen bedürftigen Menschen den Zugang zu möglichst vielen Veranstaltungen aus dem gesamten kulturellen Spektrum von Bayreuth ermöglichen.Wir freuen uns, dass uns die Stadt Bayreuth und insbesondere Frau Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe unterstützen.

Grußwort der Oberbürgermeisterin

“Liebe Leserinnen und Leser,
ein Konzert oder Theaterstück besuchen, bei einem Basketballspiel mitfiebern, ins Kino gehen – einfach am kulturellen Leben Bayreuths teilnehmen: viele Menschen fühlen sich bisher nicht integriert genug, haben keinen Bezug dazu, für viele ist dies aber auch aufgrund der damit verbundenen Kosten einfach nicht möglich. Ich denke dabei zum Beispiel an Migranten, kinderreiche Familien, ältere Bürger mit geringer Rente oder Hartz IV-Empfänger.

Der Mensch lebt jedoch auch von der Kultur – gesellschaftliche Teilhabe ist nicht nur materiell bedingt, sondern die Chancengleichheit ist auch über den Bildungs- und Kulturbereich zu verbessern. Dieser Problematik nimmt sich das Projekt „Kunst und Kultur für Alle in Bayreuth“ (KuKufAB) an. Es verfolgt das Ziel, Kunst und Kultur einem Kreis von Bürgern mittels der Vergabe kostenloser Veranstaltungstickets nahe zu bringen, die ansonsten kaum Zugang dazu finden. Dass die Nachfrage vorhanden und der Bedarf groß ist, hat sich bereits gezeigt. Dem Deutschen Familienverband und dem Verein „Bunt statt Braun“ als Initiatoren gilt mein Dank für ihr Engagement!

Ein herzliches Dankeschön geht zudem an die Veranstalter und alle Privatpersonen, die kostenlos Karten für Veranstaltungen im Kultur- und Sportbereich zur Verfügung stellen. Die Nutzer dieses Projekts möchte ich ermuntern, das Angebot wahrzunehmen und sich einen schönen Abend bei einem hochkarätigen Konzert oder einem spannenden Spiel zu gönnen, abzuschalten und neue Kraft für den Alltag zu tanken!

Ihre Brigitte Merk-Erbe”